Die Beziehung des Hofmalers Jean Perreal zu Margarethe v. Österreich. Ein lyrischer Dialog

Trier 2003,ISBN 3-88476-602-3, (CD reduziert 23.-€; in ausgedruckter und gebundener Form 35.-€)

 

 

Dieses Werk situiert sich thematisch zwischen meiner Promotionsarbeit über die Grabkirche von Brou (…Beitrag zur fürstlichen Memoria…), in der Perreals Korrespondenz mit der Regentin der Niederlande zitiert und kommentiert wird, und meiner Nachforschung über das Heroldswesen (Herold ohne Wappenrock). Letzteres geht nämlich von der Poesiesammlung der Betreffenden aus. Im Lyrischen Dialog bildet jene Gedichtsammlung den mittleren Teil. Im dritten Teil wird Clement Marots Poesie mit derjenigen von Jean Perreal, der ebenfalls Dichter war, in Zusammenhang gebracht.

 

Der erste Teil ist auf ein Londoner Poesiebüchlein fokussiert. Es besteht ein allgemeiner Konsens darüber, dass das schöne Miniaturporträt von Pierre Sala Perreals Hand zuzuschreiben ist. Alles weitere, was über das Büchlein gewiss scheint, wird kritisch hinterfragt, wobei sich die Schlussfolgerung ergibt, dass es sich um ein Margarethe von Österreich zugedachtes Geschenk handelt, welches in seiner vielfältigen Vollständigkeit von ihrem Hofmaler herrührt.